Toshiba Memory veröffentlicht mit der „EXCERIA M303E“-Reihe neue Endurance-microSDs für Full-HD-Dashcams und Überwachungskameras[1]

Mobile World Congress 2019, Barcelona – Halle 2, Stand 2A3EX: Toshiba Memory Europe veröffentlicht mit der „EXCERIA M303E“-Reihe neue Endurance-microSDs für Full-HD-Dashcams und Überwachungskameras[1] – 128-GB-Modell erfüllt die Anforderungen von Dashcams; bis zu 6.000[2] Stunden Videoaufnahmen

Düsseldorf, Deutschland, 25. Februar 2019

Die Toshiba Memory Europe GmbH hat mit der neuen „EXCERIA M303E“-Reihe Endurance-microSD™-Speicherkarten angekündigt, die für den Einsatz in Dashcams und Überwachungskameras konzipiert sind.

Die neuen Karten sind mit 128, 64 und 32 GB[3] Speicher verfügbar, wobei das 128-GB-Modell bis zu 12 Stunden[4][5] Full-HD-Videomaterial aufzeichnen kann. Alle Modelle wurden außerdem für Loop Recording optimiert: Die 128-GB-Variante zeichnet im Loop-Modus[5] bis zu 6.000 Stunden[2] auf, die 64- und 32-GB-Versionen unterstützen Loop-Aufnahmen[5] von bis zu 3.000 Stunden[2]. Die Produkte verfügen über eine zweijährige Garantie[6].

Herkömmliche SD-Speicherkarten sind für den Einsatz in Dashcams und Überwachungskameras ungeeignet. Einige SD-Speicherkarten können zudem keine fortlaufenden Aufnahmen garantieren, wie sie bei Dashcams erforderlich sind.

Die Endurance-microSD™-Speicherkarten der M303E-Serie setzen auf die „BiCS Flash“-Technologie und durchlaufen die strikten Qualitätskontrollen der Toshiba Memory Corporation, um die erforderliche Belastbarkeit zu gewährleisten. Sie sind damit auch eine ideale Wahl für den Einsatz in Dashcams beim Pendeln oder allgemein beim Autofahren.

Sämtliche M303E-Modelle überzeugen durch Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 65 MB/s und Lesegeschwindigkeiten von bis zu 98 MB/s[7]. Sie entsprechen damit der Application Performance Class A1 der SD Association. Die Produkte verwenden die UHS-I-SD-Schnittstelle und bieten UHS Speed Class 3, Video Speed Class 30 und SD Speed Class 10[8].

Die M303E-Karten sind wasserdicht nach IPX7[9], röntgensicher nach ISO7816-1[10], stoßfest[11], resistent gegen elektrostatische Entladung (ESD) aus dem menschlichen Körper[12], bieten Überstromschutz[13] und können in einem Temperaturbereich von 110 °C (-25 bis +85 °C)[14] verwendet werden, um auch die Anforderungen hinsichtlich des Einsatzes in Fahrzeugen abzudecken.

Die Auslieferung der Speicherkarten an unsere Händler beginnt im zweiten Quartal 2019.

Weitere Informationen über die microSD™-Speicherkarten der „EXCERIA M303E“-Serie finden Sie unter: https://www.toshiba-memory.com/product-category/micro-sd-cards/

 

Anmerkungen:

[1] Die M303E-Karten sind nicht für den geschäftlichen oder industriellen Einsatz konzipiert. Die Toshiba Memory Corporation garantiert nicht für die Kompatibilität der M303E-Produkte mit jedem beliebigen Gerät.
[2] Die Angabe basiert auf der Gesamtlaufzeit von Full-HD-Videoinhalten (1920x1080), die mit 21 Mbps aufgezeichnet wurden. Die Ergebnisse können abhängig vom Gerät und anderen Bedingungen variieren. SD-Speicherkarten sind Verbrauchsgüter und haben eine begrenzte Lebensdauer, die durch die Anzahl der Schreibzyklen und durch andere Parameter bestimmt wird. Wir empfehlen, Ihre microSD™-Speicherkarte innerhalb von zwei Jahren zu ersetzen, falls sie acht Stunden pro Tag (oder vier Stunden bei den 64- und 32-GB-Versionen) verwendet wird.
[3] Die Kapazität basiert auf dem installierten Flashspeicher. Ein Teil davon ist reserviert für Verwaltungsfunktionen und steht dem Anwender damit nicht als freier Speicher zur Verfügung. 1 GB entspricht 1.073.741.824 Byte. Die 128-GB-Karte verfügt über eine ungefähre nutzbare Kapazität von 115,2 GB, die 64-GB-Karte über ungefähr 57,6 GB und die 32-GB-Karte über ungefähr 28,8 GB.
[4] Die 128-GB-Karte kann ungefähr 12 Stunden und 20 Minuten Full-HD-Videomaterial und ungefähr 15 Stunden und 20 Minuten HD-Videomaterial speichern. Die 64-GB-Karte kann ungefähr 6 Stunden und 10 Minuten Full-HD-Videomaterial und 7 Stunden und 40 Minuten HD-Videomaterial speichern. Die 32-GB-Karte kann ungefähr 3 Stunden Full-HD-Videomaterial und 3 Stunden und 50 Minuten HD-Videomaterial speichern. Die ungefähre Aufnahmezeit wurde auf Grundlage einer Datenrate von 21 Mbps bei Aufzeichnung in Full HD und einer Datenrate von 17 Mbps bei Aufzeichnung in HD berechnet. Die Ergebnisse können abhängig vom Gerät und anderen Bedingungen variieren. 1 Mbps = 1.000.000 bps.
[5] Wenn die Speicherkarte voll ist, werden automatisch die ältesten Daten überschrieben, um Platz für neue Aufnahmen zu schaffen.
[6] Garantiebedingungen der Toshiba Memory Corporation: https: //global.toshiba-memory.com/warranty.html.
[7] 1 MB/s entspricht 1.000.000 Byte/s. Die Angaben entsprechen den besten Werten, die in einer spezifischen Testumgebung von der Toshiba Memory Corporation erzielt wurden. Die Toshiba Memory Corporation garantiert weder Lese- noch Schreibgeschwindigkeiten bei der Verwendung in bestimmten Geräten.
[8] Die Geschwindigkeitsklassen ergeben sich aus den Ergebnissen unter den Testbedingungen, die von der SD Association vorgegeben werden.
[9] Gemäß dem IPX7-Standard bleibt das Produkt funktionsfähig, wenn es in stehendes Leitungswasser bei Raumtemperatur (15-35 °C) getaucht und 30 Minuten in einer Tiefe von 1 m belassen wird.
[10] Gemäß dem ISO7816-1-Standard bleibt das Produkt nach einer Röntgenbestrahlung von 0,1 Gy funktionsfähig.
[11] Das Produkt (nur die microSD™-Speicherkarte) bleibt nach der Durchführung eines Falltests aus 5 m Höhe funktionsfähig. Aussage basiert auf Testergebnissen der Toshiba Memory Corporation.
[12] ESD-Testumgebung nach IEC61000-4-2: 150 pF Energiespeicherkondensator, 330 Ω Entladewiderstand, ±15-kV Luftentladung.
[13] Eine elektrische Sicherung ist vorhanden. Falls der Überstrom innerhalb einer Karte auftritt, wird die elektrische Sicherung unterbrochen, um eine Überhitzung und Entzündung zu vermeiden.
[14] Die Aussage basiert auf Testergebnissen der Toshiba Memory Corporation. Der Betrieb unter allen Umgebungsbedingungen wird nicht garantiert.

* Die Informationen in dieser Veröffentlichung (Produktpreise und -spezifikationen, Dienstbedingungen, Kontaktinformationen usw.), sind zum Zeitpunkt der Ankündigung aktuell. Sie können sich jedoch ohne vorherige Ankündigung ändern.
Firmen-, Produkt- und Servicenamen können Marken der jeweiligen Unternehmen sein.