Toshiba Memory veröffentlicht neue NVMe-/PCIe-SSDs für den Einzelhandel mit 96-Layer-TLC-„BiCS FLASH“-3-D-Flashspeicher

RD500 und RC500 bieten High-End-Performance für Gaming-PCs und mobile PCs

Düsseldorf, Deutschland, 1. August 2019

TME_SSD035_LRES-2

Die Toshiba Memory Europe GmbH gab heute die Markteinführung von zwei neuen Produktreihen für NVMe™-/PCIe-®-3.0-Gen3x4-M.2-Solid-State-Laufwerken (SSDs) bekannt: die RD500- und RC500-Serien. Beide Produktfamilien setzen auf den hochmodernen 96-Layer-TLC-„BiCS FLASH“-3-D-Speicher des Unternehmens. Die neuen SSDs von Toshiba Memory sind High-Performance-Optionen für die Mainstreamgamer von heute, DIY-System-Bastler und alle, die nach einer Upgradelösung suchen.

Eine PCIe®-Schnittstelle der nächsten Generation ermöglicht den RD500- und RC500-Serien, ein noch reaktionsschnelleres PC-Erlebnis mit geringerer Speicherlatenz als SATA-SSDs zu bieten.

Die RD500-Serie eignet sich besonders für PC-Gaming-Enthusiasten und verfügt dank eines neu entwickelten 8-Kanal-Controllers, der das volle Potenzial von BiCS FLASH ausschöpft, über die beste Performance ihres Segments[1]. Die neue RD500-Produktreihe erzielt eine sequenzielle Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit von bis zu 3.400 respektive 3.200 MB/s und überzeugt durch eine zufällige Lese-/Schreibperformance von bis zu 685.000/625.000 IOPS. Die RD500-Modelle sind in Kapazitäten von bis zu 2.000 Gigabyte (GB)/2 Terabyte (TB) erhältlich.

Die RC500-Serie wurde von Grund auf für Performance konzipiert, die jene von SATA-Speicher übertrifft. Sie verwendet einen 4-Kanal-Controller, der sich ideal für Benutzer eignet, die schnellere Lösungen für Mainstream-PCs benötigen. Die Single-sided Module sind in Kapazitäten von bis zu 1.000 GB/1 TB erhältlich und erzielen erstklassige zufällige Lese- und Schreibgeschwindigkeiten[2].

„Mit Einführung der neuen NVMe™-/PCIe®-SSDs der RD500- und RC500-Serien haben wir ein eigenes Sortiment für Gaming-Enthusiasten und Mainstreamgamer geschaffen. So ist es diesen möglich, die Geschwindigkeit und Performance ihrer Systeme für ein rundum besseres Gaming-Erlebnis zu steigern“, erklärt Paul Rowan, Vice President der Toshiba Memory Europe GmbH.

Die neuen SSD-Serien sind ab dem vierten Kalenderquartal dieses Jahres erhältlich.

Performance der RD500- und RC500-Modelle:

 

Performance[3] RD500 RC500
500 GB/1 TB[4]/2 TB[4] 250 GB/500 GB/1 TB[4]
Sequenzielles Lesen: MB/s Bis zu 3.400 Bis zu 1.700
Sequenzielles Schreiben: MB/s Bis zu 3.200 Bis zu 1.600
Zufälliges Lesen: IOPS
(4 KiB, QD32, T8)
Bis zu 685.000 Bis zu 355.000
Zufälliges Schreiben: IOPS
(4 KiB, QD32, T8)
Bis zu 625.000 Bis zu 410.000
Garantie 5 Jahre 3 Jahre

Die Hauptmerkmale der RD500 und RC500 umfassen:

 

  • 96-Layer-TLC-„BiCS FLASH“
  • PCIe® 3.0 Gen3x4
  • Unterstützung der NVMe™-1.3c-Schnittstellenspezifikationen
  • Erhältlich im kompakten M.2-2280-Formfaktor (22 x 80 mm) für Kompatibilität mit Desktop- und Notebook-PCs
  • SLC-Cache

 

Redaktionelle Anmerkungen:

Die neuen SSDs von Toshiba Memory werden vom 2. bis 5. August auf der China Digital Entertainment Expo and Conference (China Joy) in Schanghai präsentiert.

 

Anmerkungen:

[1] Untersuchung der Toshiba Memory Corporation im Segment der High-End-Consumer-NVMe™-SSDs (Stand: 1. August 2019).
[2] Untersuchung der Toshiba Memory Corporation im Segment der Mid-Range-Consumer-NVMe™-SSDs (Stand: 1. August 2019).
[3] Die Leistungsangaben sind Referenzdaten (Stand: 1. August 2019) und können von jenen im RD500-/RC500-Produktdatenblatt abweichen. Untersuchung der Toshiba Memory Corporation basierend auf den sequenziellen Lesegeschwindigkeiten von 128-KiB-Einheiten und den zufälligen Lesegeschwindigkeiten von 4-KiB-Einheiten im Rahmen der Testbedingungen der Toshiba Memory Corporation.
[4] Definition von Kapazität: Die Toshiba Memory Corporation definiert ein Gigabyte (GB) als 1.000.000.000 Byte und ein Terabyte (TB) als 1.000.000.000.000 Byte. Die verfügbare Speicherkapazität (inklusive der Beispiele für verschiedene Mediendateien) hängt von der Dateigröße, der Formatierung, den Einstellungen, der Software und dem Betriebssystem (z. B. dem Microsoft-Betriebssystem und/oder vorinstallierten Softwareanwendungen oder Medieninhalten) ab. Die tatsächliche formatierte Kapazität kann variieren.

* PCIe ist eine eingetragene Marke von PCI-SIG.
* NVMe ist eine Marke von NVM Express, Inc.
* Alle weiteren Firmen-, Produkt- und Servicenamen können Marken der jeweiligen Unternehmen sein.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Das abgebildete Produktdesign, die Spezifikationen und ähnliche Angaben können ohne Vorankündigung geändert werden.

PAGETOP